Einfach und sicher am Postfach anmelden – mit den beA-Karten

In vier Schritten zum beA

Die Registrierung für das beA erfolgt aus Sicherheitsgründen in vier Schritten. Klicken Sie unten, um mehr zum Ablauf zu erfahren.

Erhalt der SAFE-ID

Für die Bestellung ist die SAFE-ID (oder die individuelle Antragsnummer) erforderlich. Diese wird jedem Rechtsanwalt durch die Bundesrechtsanwaltskammer per Brief mitgeteilt. Sie können Ihre SAFE-ID auch bei Ihrer Rechtsanwaltskammer erfragen.

Bestellung der beA-Karte

Unter Angabe ihrer SAFE-ID (oder Ihrer individuellen Antragsnummer), einer gültigen E-Mail-Adresse und einer SEPA-Einzugsermächtigung können Rechtsanwälte auf dieser Website ihre beA-Karte beantragen. Zudem können sie hier auch Kartenlesegeräte bestellen.

Versand der beA-Karte

Nach der Bestellung beginnt die Zertifizierungsstelle der Bundesnotarkammer mit Produktion und Versand der beA-Karte Basis. Rechtsanwälte können sich mit ihrer beA-Karte für ihr Postfach registrieren und dieses damit freischalten.
Bitte beachten: Die Registrierung ist nur mit einer beA-Karte möglich!

Bestellung und Versand von zusätzlichen beA-Produkten


Rechtsanwälte können ihre beA-Karte Basis mit einem qualifizierten Zertifikat auf- bzw. nachladen. Zudem können beA-Karten Mitarbeiter und Softwarezertifikate bestellt werden.
1.
2.
3.
4.

Die beA-Produkte im Überblick

Für Rechtsanwälte und ihre Mitarbeiter gibt es verschiedene beA-Karten und Chipkartenleser.
Mit einem Klick auf den Produktnamen erhalten Sie alle wichtigen Informationen.

beA-Karte Basis

Die beA-Karte Basis ist zur Erstregistrierung erforderlich und dient zur täglichen Anmeldung am beA. Durch die Anmeldung am beA können Rechtsanwälte elektronische Dokumente von Kollegen, Notaren und sukzessive von der Justiz sicher empfangen. Nicht schriftformgebundene Erklärungen können damit auch versandt werden. Für die beA-Karte Basis ist eine nachträgliche Aufwertung zur beA-Karte Signatur ohne Kartentausch möglich. Ab Januar 2018 ermöglicht die beA-Karte Basis für Anwälte auch den formellrechtlich schriftformersetzenden Versand von Schriftsätzen.

Ein Zugriff auf das beA sollte auch dann gewährleistet sein, wenn Ihnen die beA-Karte abhanden gekommen ist. Für diesen Fall können Sie im Bestellsystem mehere beA-Karten bestellen, die dann im Verlustfall Ihre Erreichbarkeit sicherstellen. Diese zusätzlichen Karten können Sie bereits jetzt vorbestellen, sie werden produziert und zugestellt, sobald alle Anwälte mit einer Erstkarte ausgestattet sind.

Kosten inkl. Verpackung und Versand 29,90 €/Jahr (zzgl. USt.) *

* 24 Monate Mindestvertragslaufzeit

beA-Karte Signatur

Die beA-Karte Signatur bietet den gleichen Leistungsumfang wie die beA-Karte Basis. Zugleich ist die Karte zur Erstellung qualifizierter elektronischer Signaturen einsetzbar. Mit dieser Signatur haben Rechtsanwälte und ihre Mitarbeiter ab sofort die Möglichkeit, signierte Schriftsätze zu versenden. Selbstverständlich kann diese Karte ab 2018 auch zum Versand ohne Signatur mit lediglich sicherer persönlicher Anmeldung des Anwalts am beA verwendet werden.

Rechtsanwälte, die die Signaturkarte frühzeitig bestellen, werden zum Nachladen des Signaturzertifikats aufgefordert und erhalten dieses als erstes. Die beA-Karte Basis kann auch nachträglich um ein qualifiziertes elektronisches Zertifikat zur beA-Karte Signatur erweitert werden.

Bei der beA-Karte Signatur handelt es sich um eine sog. Stapelsignaturkarte (Multicard 100) als Einzelarbeitsplatzlösung, mit der bis zu 100 Signaturen mit einmaliger PIN-Eingabe erstellt werden können.

Wichtiger Hinweis: Die Einreichung mit signierten Dokumenten bleibt dauerhaft zulässig. Die Einreichung kann nach der Signatur durch den Anwalt ohne dessen höchstpersönliche Anmeldung am beA-Postfach durch Mitarbeiter erfolgen. Bei einer Vielzahl von zu versendenden elektronischen Schriftsätzen und anderen Dokumenten in der Rechtsanwaltskanzlei ist dies ein echter Mehrwert im Büroalltag.

Kosten inkl. Verpackung und Versand 49,90 €/Jahr (zzgl. USt.) * **

* 24 Monate Mindestvertragslaufzeit
** Zzgl. ggf. Kosten für die signaturrechtliche Identifizierung.

Ersatzkarte für beA-Karte Basis oder Signatur

Bei Verlust oder Defekt müssen beA-Karten aus Sicherheitsgründen gesperrt werden. Nach der Sperrung muss eine Ersatzkarte bestellt werden.

Kosten inkl. Verpackung und Versand (zzgl. USt.) 30,00 € einmalig

beA-Karte Mitarbeiter

Die beA-Karte Mitarbeiter ist mit einem sogenannten fortgeschrittenen Zertifikat ausgestattet. Damit kann der Mitarbeiter eines Rechtsanwalts sich am beA anmelden und, je nach Umfang der übertragenen Rechte, beispielsweise Nachrichten lesen und vom Rechtsanwalt qualifiziert signierte oder nicht der Schriftform unterliegenden Nachrichten versenden. Wenn der Rechtsanwalt die entsprechende Befugnis erteilt hat, können Mitarbeiter auch anderen Personen Rechte am Postfach einräumen.

Kosten inkl. Verpackung und Versand 12,90 €/Jahr (zzgl. USt.)

beA-Softwarezertifikat

Das beA-Softwarezertifikat ist ein fortgeschrittenes Softwarezertifikat, das auf einem Speichermedium wie einem USB-Stick oder auf dem Rechner direkt installiert wird. Es kann beispielsweise dafür verwendet werden, um als Rechtsanwalt Nachrichten auf dem Laptop unterwegs abzurufen. Ist der Mitarbeiter dazu befugt worden, kann er die Nachrichten im Postfach lesen und vom Rechtsanwalt qualifiziert signierte oder nicht der Schriftform unterliegende Nachrichten absenden. Das Recht, selbst Befugnisse zu vergeben, kann einem Mitarbeiter, der ein Softwarezertifikat zur Anmeldung nutzt, aus Sicherheitsgründen nicht verliehen werden. Da beA-Softwarezertifikate kopierbar sind, ist eine besondere organisatorische Sorgfalt geboten. Bei einem Mitarbeiterwechsel sollte das diesem zugeordnete beA-Softwarezertifikat besser gesperrt und ein neues Zertifikat erworben werden.

Kosten 4,90 €/Jahr (zzgl. USt.)

Chipkartenleser cyberJack® RFID komfort

Der cyberJack® RFID komfort von Reiner SCT ist ein Chipkartenleser, der nahezu alle Anwendungsmöglichkeiten von Chipkarten unterstützt. Neben der Nutzung für das beA-System kann der Kartenleser auch für die Erstellung von qualifizierten elektronischen Siganturen, für den neuen Personalausweis sowie für Online-Banking genutzt werden. Der Kartenleser gewährleistet eine maximale Sicherheit, da nur die Daten ausgelesen werden, die mittels Eingabe des PIN freigegeben worden sind. Beachten Sie hierbei bitte, dass der neue Personalausweis nicht zur Authentisierung gegenüber dem beA verwendet werden kann. Hersteller: REINER Kartengeräte GmbH und Co. KG.

Kosten inkl. Verpackung und Versand 129,90 € einmalig(zzgl. USt.)

Chipkartenleser cyberJack® secoder

Der Chipkartenleser cyberJack® secoder ist für die Anmeldung am beA und für die Erstellung qualifizierter elektronischer Signaturen einsetzbar. Der Kartenleser gewährleistet eine maximale Sicherheit, da nur die Daten ausgelesen werden, die mittels Eingabe des PIN freigegeben worden sind. Hersteller: REINER Kartengeräte GmbH und Co. KG.

Kosten inkl. Verpackung und Versand 59,90 € einmalig (zzgl. USt.)

Direkt zur Bestellung